Pfahlwurzler

Pfahlwurzler im DB Gartenservice-Gartenlexikon.

Begriff Pfahlwurzler

Die Bezeichnung Pfahlwurzler dient der spezifischen Charakterisierung des besonderen Merkmals einer Pflanzengruppe. Entsprechend der Bezeichnung Pfahlwurzler zeichnen sich dazu gehörende Pflanzen durch die Ausprägung einer starken, mittig im Wurzelsystem angeordneten Hauptwurzel aus. Diese zentrale Pfahlwurzel der Pflanze prägt relativ wenige Seitenwurzeln aus.

Einordnung

Pfahlwurzler repräsentieren ausgewählte Pflanzen mit einer typischen Wuchsform ihres Wurzelsystems. Deshalb stehen Pfahlwurzler innerhalb der hierarchischen Darstellung der Wurzelsysteme als eigenständiger Bereich. Sie sind neben Flachwurzlern, Herzwurzlern und Senkwurzlern zu platzieren.

Physiologische Optionen

Das gesamte Wurzelsystem eines Pfahlwurzlers dringt zumeist mehrere Meter tief in den Boden ein. Vor diesem Hintergrund sind Pfahlwurzler auch unter der trefflichen Bezeichnung Tiefwurzler bekannt geworden. Die Hauptwurzel eines Pfahlwurzlers wächst in der zur Sprossachse entgegengesetzten Richtung unter der Oberfläche senkrecht nach unten. Gerade dieses Wachstum ermöglicht dem Pfahlwurzler den Bezug von Nährstoffen und von Feuchtigkeit aus tieferen Bereichen des Bodens. Dadurch sind Pfahlwurzler Pflanzen mit anderen Wurzelsystemen, z.B. den Flachwurzlern, überlegen. Baumfällarbeiten erfolgen daher bei Pfahlwurzlern seltener vor dem Hintergrund einer eingeschränkten Vitalität der Bäume.

Beispiele von Pfahlwurzlern

Zahlreiche europäische Baumsorten besitzen eine Pfahlwurzel. Dazu zählen die Eibe, die Eiche, die Lärche, die Zeder und die Kiefer sowie weiterhin der Wachholder und der Rhododendron. Das bekannte Unkraut Löwenzahn und auch die gemeine Nachtkerze und der Meerrettich sind ebenfalls den typischen Pfahlwurzlern zuzuordnen. Sofern auch nur ein Teil ihrer langgestreckten Hauptwurzel im Boden verbleibt, regenerieren diese Pflanzen eine neue Sprossachse. Dies erklärt ihre erstaunliche Resistenz gegenüber mechanischen Einflüssen. Zu den international bekannten Sonderform tiefwurzelnder Pflanzen ohne explizite Ausprägung einer Pfahlwurzel aber mit mehreren zentralen Wurzeln gehören die Gleditschie, der Amberbaum sowie das Chinesisches Rotholz.

Siehe: Feinwurzel,

 
DB Firmenpräsentation
DB Haus- & Gartenservice
Frenkhauserhöh 10
57489 Drolshagen/Olpe
Tel: +49 (0) 2761 / 9475711
Fax: +49 (0) 2761 / 9475713
E-Mail: info@db-gartenservice.de